Drucken

 

Allgemeine Tipps

ein paar Worte zur Wasser- und Energieversorgung, Steckdosen und all den anderen Kleinigkeiten die gut zu wissen sind

 

 

 

 

Wasserversorgung

In der Regel gibt es keine Probleme mit der Wasserversorgung. Selbstverständlich bestätigen Ausnahmen die Regel und so kann es natürlich bei einem Wasserrohrbruch einer Gemeindeleitung zu Engpässen kommen!

Auch könnte es in manchen Gemeinden vorkommen, dass bei lang anhaltender Trockenheit das Wasser etwas rationiert wird. Viele der Ferienhäuser verfügen über einen „Autoklaven", das ist ein Wasserreservoir mit Pumpe, das in der Regel zwischen 500 und 1000 Liter Wasser verfügt. Dieses Reservoir macht diejenigen Ferienhäuser etwas unabhängiger, denn die Autoklaven laufen automatisch, sobald wieder Wasser von Seiten der Gemeinde kommt, voll. Sollte das Reservoir jedoch leer sein und es kommt kein Wasser von Seiten der Gemeinde nach, dann muss man sich in etwas Geduld üben ;0)! Aber keine Sorgen, ich spreche hier von einem Ausnahmefall!

In der Regel gilt jedoch: Bitte gehen Sie sparsam mit dem Wasser um, denn das ist in den südlichen Ländern im Sommer ein wertvolles Gut!

 

 

 

Leitungswasser

ist Trinkwasser, aber es kann leicht gechlort schmecken. Wir empfehlen Ihnen ausschließlich das gekaufte Wasser zum trinken. Jedoch können Sie es bedenkenlos Leitungswasser zum Kochen, Zähneputzen und Waschen verwenden. Da es in der Maremma ja im Sommer für MOnate nicht regnet, möchten wir Sie bitten nicht unnötig verschwenderisch mit dem Wasser umzugehen.

 

Energieversorgung

Die Spannung ist 220 Volt. Viele der Häuser und Wohnungen sind nur bis 3 Kilowatt abgesichert, andere bis 4,5 Kilowatt und ganz wenige nur bis 6 Kilowatt. Das bedeutet oftmals, dass Elektrogeräte, die viel Strom ziehen, nicht unbedingt zusammen laufen sollten, wie. Z.B. Waschmaschine, Geschirrspülmaschine, elektrische Backofen, Föhn, Bügeleisen etc..., denn sonnst könnte die Sicherung rausfliegen.

Bei Gewittern kann es oftmals zu Stromausfall kommen, das kann bedeuten, dass die Sicherung im Haus oder die Hauptsicherung herausspringen kann oder der Strom kann auch von der Zentrale ausfallen. Sollte es also nicht direkt am Haus liegen, dann muss man einfach warten, bis der Strom wieder von alleine kommt...!

 

 

 

 

 

Steckdosen

die flachen Eurostecker passen in die italienischen Steckdosen. Für die Schukostecker braucht man einen Adapter, diesen sollten Sie mitbringen, können ihn aber auch für wenig Geld in Italien beim Elektrofachhandel oder im Supermarkt in der Elektroabteilung kaufen.

 

Heizung

Die Heizperiode ist in Italien in der Regel vom 15. Oktober bis zum 15. April! Heizen ist in Italien eine sehr kostspielige Angelegenheit und man ist es hierzulande gewöhnt, dass man sich auch im Haus etwas dicker anzieht und die Temperatur im Haus nur um die 19 – 21° C hält. In Italien wird mit den folgenden Materialien geheizt:

 

Müllentsorgung

Nicht vor jedem Haus steht ein Müllcontainer (groß, Metall oder Plastik), gerade bei den Häusern auf dem Land fehlen Sie ganz und gar. Den Müll bitte in einer geschlossenen Plastiktüte zum nächsten Container bringen, sie stehen entlang der Straße. Mülltrennung kann gemacht werden, ist aber wie bei uns, noch keine Pflicht: Für Papier und Pappe gibt es gesonderte Container und für Flaschen (Plastik, Glas und Getränkedosen). Schon seit eingen Jahren gibt es sogar in einigen Gemeinden Tonnen für Organischen Müll!

 

Schwimmbad

Viele der Ferienwohnungen und Häuser haben mittlerweile einen Pool. Damit dieser Pool für alle beteiligten Freude und Abkühlung schafft, sollte man dringendlich ein paar Regeln beachten:

 

...........im Falle eines Falles........wenn Sie einen Arzt benötigen

Sollten Sie einen Arzt benötigen, ist es am besten, wenn Sie gleich in die Notaufnahme „pronto soccorso" fahren. Das Krankenhaus (ospedale) in Grosseto ist das größte in der Umgebung. Via Senese, Tel.: 0564 - 455111. Auf der Aurelia - SS 1- Richtung Grosseto, Ausfahrt Grosseto centro, dort sehen Sie es schon ausgeschildert. Es gibt auch einen gesonderten „pronto soccorso" für Kinder!

Das Krankenhaus von Massa Marittima hat auch eine Notaufnahme. Hier hat man im Allgemeinen keine lange Wartezeit, jedoch ist das Krankenhaus auch kleiner und hat im Zweifelsfall weniger spezialisierte Ärzte. Sie fahren um Massa Marittima herum, das Krankenhaus ist mit einem roten Kreuz ausgeschildert. Viale Risorgimento, Tel.: 0566 – 909111

In Follonica gibt es ebenfalls einen „pronto soccorso" - kein Krankenhaus, nur Notaufnahme! Es befindet sich in der viale Europa.

Sollte Sie in Besitz einer Krankenkassenkarte sein, bringen Sie diesen in jedem Fall zum Arztbesuch mit!

 

 

 

ein paar wichtige Telefonnummern

Polizei Notdienst  113
Carabinieri  112
Feuerwehr  115
ACI-Abschleppdienst  116
Rotes Kreuz, Ambulanz  118